Webinar: L.’ Beseitigung der Kompostierung und des Abfallendes für FORSU-Gärrest


Webinar, 11 September 2020, Erz 15:00-16:30

Bei der Behandlung von FORSU, Die Kompostierung des festen Teils ist im Allgemeinen vorgesehen und die Wasserreinigung des flüssigen Teils wird gestartet, Dieses Behandlungsschema leitet sich von der traditionellen Methode zur Stabilisierung der organischen Fraktion von Abfall und Klärschlamm ab.

Heute, jedoch, mit größter Aufmerksamkeit auf die Rückgewinnung von Nährstoffen aus Abfällen und den Ersatz chemischer Düngemittel, Es ist möglich, dieses Schema radikal zu ändern, im Hinblick auf die volle Kreislaufwirtschaft.

Dieses Webinar bietet eine Reflexion über die Technologien, die traditionell zur Behandlung von OFMSW in anaeroben Vergärungsanlagen verwendet werden, und eine eingehende Studie über eine neue Technologie, die die vollständige Beseitigung der Kompostierung ermöglicht..

Hauptthemen behandelt:

  • Kompostierung: Dies ist die einzige Möglichkeit, das OFMSW zu behandeln? (Wirtschafts- und Energiekosten, Schwierigkeiten beim Platzieren des Komposts, etc.)
  • Wie man die Probleme von Kunststoffen in eingehenden FORSU löst
  • Die Abfallverordnung erlaubt die agronomische Verwendung von Gärrest, In der Agrarwelt gibt es jedoch viele Widerstände angesichts des OFMSW-Gärrests, und die Ausbreitungskosten werden mit zunehmender Entfernung nicht mehr tragbar
  • Hauptvorteile der Biosip-Technologie
  • Wirtschaftskonten verglichen
  • Marktausblick für die Behandlung von Nebenprodukten

Lautsprecher:

Alessandro Daneu, Agata & Spa

Alessandro Daneu

Alessandro Daneu verfügt über jahrzehntelange Managementerfahrung im Biogassektor und ist Partner und technischer Direktor von Agatos Spa, mit dem er den Biosip-Prozess erfand und umsetzte, für die vollständige Entsorgung von FORSU, sowie zur Behandlung und Hygiene von landwirtschaftlichen Abfällen, die Kontrolle des Beitrags von Nitraten und Emissionen in der Landwirtschaft und die biologische Entsorgung von Klärschlamm.

Die Anmeldegebühr beträgt 95 €, inkl. MwSt

Abonnenten erhalten den Teilnahmelink einige Tage vor Beginn des Webinars.

Aus organisatorischen Gründen, Plätze sind begrenzt.

ZU ABONNIEREN, KLICKE HIER